In Zeiten der Digitalisierung und einer sich ständig verändernden Arbeitswelt ist es unumgänglich sich ständig weiterzuentwickeln und sich neue Skills anzueignen. Dies muss besonders im Hinblick auf die zukünftig immer wichtig werdende Kooperation zwischen Mensch und Maschine passieren und lässt die Frage offen wo in dieser Welt der Mensch seinen Platz in dieser Utopie findet?

Um in dieser Welt beruflich nicht nur überleben zu können, sondern erfolgreich zu sein erfordert es die Aneignung von Skills und Fähigkeiten, welche in dieser zukünftigen Welt der Digitalisierung gefragt sein werden und sich zugleich mit der immer stärkeren Präsenz von Maschinen und künstlichen Intelligenzen vereinbaren lassen. Die Integration dieser Innovationen in die eigene Produktion wird auch für Entrepreneure sowie etablierte Unternehmen immer wichtiger werden und erfordert einen zukunftsorientierten und aufmerksamen Blick auf die Auswirkungen von heutigen Entwicklungen auf die nächsten Jahrzehnte.

In der heutigen Welt mit einer derart rasanten technologischen Entwicklung muss ein Unternehmen stets agil bleiben um diesen Wandel mit allen verfügbaren Ressourcen voll ausschöpfen zu können. Dies erfordert auch eine bestimmte Denkweise in Bezug auf den Prozess der Technologisierung. Ein tiefes Verständnis für Technologie und ein gewisser Weitblick werden immer wertvoller für Unternehmen und sollten auch bei der Suche nach Mitarbeitern wichtige Kriterien darstellen. Antizipation und technisches Verständnis werden immer wichtigere Attribute sowohl für Entrepreneure als auch Arbeitnehmer.

Doch dieser Weitblick darf keinesfalls in vagen Spekulationen resultieren, sondern muss möglichst faktenbasiert und vorhersehbar agieren. Vorhersagen von Veränderungen in der Geschäftswelt und dem Technologiewandel sollten möglichst präzise erfolgen. Dies ist natürlich keine Fähigkeit, die sich leicht erlernen lässt und ist eben genau deshalb ein sich lohnender und immer wichtig werdender Skill in der Arbeitswelt.

Es ist ein ganz bestimmtes Mindset, dass immer wertvoller wird in Bezug auf unternehmerischen Erfolg in der Arbeitswelt der Zukunft: Technologisches Verständnis in Verbindung mit unternehmerischem Denken sind Attribute die in einer sich ständig digitalisierenden Welt zukünftig von Innovatoren verlangt werden. Dies umfasst unter anderem ein fundiertes Mathematikverständnis, sowie ausgeprägte Skills im Programmieren als auch detaillierte Ideen davon wie erfolgreiche Geschäftsmodelle in der digitalen Welt funktionieren.

Das Jobportal Stack Overflow hat kürzlich eine Statistik veröffentlicht die sehr schön veranschaulicht wie schnell sich die Anforderungen von Unternehmen in Bezug auf Programmiersprachen im Vergleich von 2015 zu 2016 verändert haben und verzeichnet die grössten Zuwächse für ReactJS, Docker, Ansible, Apache Spark & Sys Admin. Die Prozentual grössten Rückschläge mussten AJAX, Backbone.js, LAMP, Apache & JQuery hinnehmen.

Dies veranschaulicht sehr gut wie rasant sich Anforderungen in der modernen Arbeitswelt verändern können und suggeriert somit einen Bedarf für aufmerksame, sich ständig weiterbildende, technologisch versierte Arbeitnehmer.

Die Digitalisierung schreitet unerbittlich voran und wird diejenigen zurücklassen, die nicht mit ihr Schritt halten. Doch wer seine Geschäftsmodelle stets durch Innovationen verbessert und anpasst und diese durch neue Technologien unterstützt wird gute Karten in der Welt der Technologisierung haben.

„You are cruising along, and then technology changes. You have to adapt.” – Marc Andreessen