Wenn es um die Google-Suche geht, werden 3 wichtige Themen 2017 wesentlich werden:
 

  1. Maschinelles Lernen
  2. AMP
  3. Strukturierte Daten

 
Dass das Maschinelle Lernen wichtiger wird, ist ja nicht erst seit dem Ausrollen des RankBrain-Algorithmus bekannt. Die Technologie setzt sich in immer mehr Einsatzgebieten fest, wie z.B. die Spracherkennung, die Interpretation von Suchanfragen oder das Erkennen von Spam. Doch laut Google sollen Kernalgorithmen weiterhin ohne maschinelles Lernen auskommen, so Gary Illyes:
“Well I guess you can guess that we are going to focus more and more on machine learning. Pretty much everywhere in search. But it will not take over the core algorithm. So that’s one thing.”
 
Auch das Thema AMP wird einen immer wichtigeren Platz, vor allem für schnelle mobile Seiten, einnehmen.
 
Zuletzt sei auch der Einsatz Strukturierter Daten auf dem Vormarsch. Strukturierte Daten helfen Google dabei, eine inhaltliche Zuordnung von Webseiten vorzunehmen.
Sicherlich werden uns noch weitere Neuerungen und Trends im 2017 begleiten. Dazu gehört wahrscheinlich auch der kürzlich angekündigte Wechsel auf einen mobilen Suche-Index