In einigen Monaten will Google unterschiedliche Indexe für Desktop und Mobile aufbauen. Wie diese genau funktionieren erfahren Sie hier:
Laut Gary Illyes wird es in ein paar Monaten nicht mehr einzelne Indexe für Mobile und Desktop geben. Der Mobile soll dabei zum primären Index werden – dieser aktualisiert sich auch schneller – während der Desktop-Index zum sekundären wird. Was genau Google damit meint, ist jedoch noch unklar.
 
Was bedeutet die Anpassung für das Ranking?
 
Wie sich die Änderungen auf das Ranking der Mobile-Seiten auswirken, fragen sich auch die SEO-Experten. Im Moment bezieht Google die Suchergebnisse aus dem klassischen Desktop-Index und generiert daraus das Mobile-Ranking. Unterschiedliche Indexe könnten innerhalb der Suchergebnisse verändern. Da Google den Druck auf Webseiten ohne mobilefreundlichen Inhalte in letzter Zeit erhöht hat, scheint auch diese Massnahme ein weiterer Mobile-Push zu werden.
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

t3n.de – Google: Schon bald getrennte Suchergebnisse für Desktop und Mobile 
t3n.de – „Mobilegeddon 2“: Google reiht mobil-optimierte Seiten noch weiter nach oben
t3n.de – Es ist offiziell: Google erhält mobil mehr Suchanfragen als von Desktops 
searchengineland.com – Within months, Google to divide its index, giving mobile users better & fresher content