Den meisten dürfte bekannt sein, dass Suchmaschinenoptimierung auf auf zwei Säulen basiert: der Off- und der Onpage- beziehungsweise Onsite-SEO. Bei letzterer dreht sich alles darum, die Inhalte und diverse Faktoren der eigenen Website so zu optimieren, dass sie in Suchmaschinen erfolgreich rankt.
Dabei spielen unter anderem Faktoren wie die Vermeidung von Duplicate Content und toten internen Linke eine Rolle. Aber auch das Verwenden von ALT- und Title-Tags sowie Meta-Descriptions sind relevante Elemente bei der Onsite-SEO. Der Anbieter der All-in-one Toolbox für Online Marketer, SEMrush, hat über 100.000 Domains mit mehr als 450 Millionen Seiten anonym ausgewertet, um zu erfahren, ob Website-Betreiber das Potenzial der Onpage-Optimierung ausnutzen. Dabei wurden häufig auftretende Fehler identifiziert.

SEMrush Studie: Die 11 häufigsten SEO Onsite Fehler

SEMrush Studie: Die 11 häufigsten SEO Onsite Fehler


Quelle: semrush